Glückliche Gesichter beim Girl's and Boy's Day

Kategorie: Elektron

Großer Zulauf für den Elektronikfertiger elektron systeme in Weißenohe

20 Schüler kamen angereist, von Forchheim bis Bayreuth, um sich selbst ein Bild zu machen, was man heute unter moderner Elektronikdienstleistung versteht. Was ist das überhaupt? Was machen die? Was sind überhaupt Leiterplatten? Wie kommen all die kleinen Teile auf die Platten, damit wir unser Smart Phone bedienen können? 

All diese Fragen strömten aus den 15 Mädchen und 5 Jungs und konnten heute mit einem direkten Blick in die Produktionshalle und hinter die Kulissen der alltäglichen Büroarbeit beantwortet werden.

Der Girls‘ and Boys‘ Day ist eine Initiative des Bundes, die jungen Menschen die Gelegenheit gibt, sich Einblicke in die Berufe zu verschaffen, die sie automatisch eher dem anderen Geschlecht zuordnen würden.

„Zugleich gibt uns das die Gelegenheit, gleich beim ganz jungen Nachwuchs das Interesse für die Elektronikbranche zu wecken. Immer wieder hört man von der Digitalisierung und der Automatisierung. Dabei vergisst man leicht, dass die Industrie nach wie vor auf qualifiziertes Personal angewiesen ist – vielleicht sogar mehr denn je“– äußert sich Frank Streit, Geschäftsführer der elektron systeme.

Den Schülerinnen und Schülern wurde ein interessantes Programm geboten und so verging der Tag wie im Flug. Nach einer Begrüßung und einer ausführlichen Führung durch die SMT- und THT-Produktion (Bestückungsproduktion), die Verwaltung und die Entwicklungsabteilung durften die Schüler alle selbst Hand anlegen und sich überzeugen, dass Elektronik gar nicht so kompliziert ist. Johannes Monsch, Natur- und Techniklehrer am Markgräfin Wilhelmine Gymnsaium in Bayreuth, hat seine Klasse selten so konzentriert bei der Arbeit gesehen.

Unter Anleitung des Ausbildungsleiters Herr Richter und des Qualitätsmanagementbeauftragten Herr Grieshammer, sollten die 11-12jährigen aus einem Bausatz einen elektronischen Würfel zusammenbauen – und zwar so, dass er den Funktionstest besteht.

Hinterher waren die Schüler ganz erstaunt, wie einfach das doch eigentlich ist –Elektronik ist keine Zauberei, sondern auch für die ganz jungen Interessenten verständlich, wenn es genau erklärt wird.

elektron systeme ist seit einigen Jahren auch anerkannter IHK Ausbildungsbetrieb und wer weiß, vielleicht juckt es einige in den Fingern, sich nach der Schule hier zu bewerben. Der Dienstleister würde sich freuen.